Bezirksdamentreffen

Kürzlich hatten Renate Viebrock, Damensportleiterin des Bezirksschützenverbandes Elbe-Weser Mündung, und ihre Stellvertreterin Luise Hak zu dem alljährlichen Bezirksdamentreffen eingeladen. das in diesem Jahr in Barchel stattfand.

Begrüßen konnte Renate Viebrock an diesem Nachmittag den Bezirkspräsidenten Thomas Brunken und Vizepräsidentin Beate Meyer.

Nachdem Volker Blank, Präsident des Schützenvereins Barchel, den Verein vorgestellt hatte, konnte der Nachmittag mit einer gemütlichen Kaffeerunde beginnen. Hierbei wurden schon rege Erfahrungen ausgetauscht.

Zur Unterhaltung hatten die Barcheler Schützendamen Spielstationen aufgebaut. Beim Sandsackwerfen, Tischpingpong oder Holzkegelspiel konnten die Teilnehmerinnen ihr Können unter Beweis stellen. Hier zeigte sich, dass man nicht nur beim Schießen eine sichere Hand benötigt.

Im Laufe des Nachmittages wurde die Siegerehrung des Vergleichsschießens vorgenommen, das in Seedorf und Cadenberge stattfand. Erstmalig in diesem Jahr wurden beim Vergleichsschießen ein Er & sie Schießen angeboten, was einen sehr guten Anklang fand.

Den Wanderpokal des besten Schützenkreises gewann in diesem Jahr der Schützenkreis Unterelbe vor Neuhaus-Lamstedt, Zeven und Bremervörde. Der Pokal wurde vom Kreissportleiter Unterelbe Uwe Joost und seiner Frau Claudia, der stellv. Kreisdamenleiterin Unterelbe, freudig in Empfang genommen.

Im nächsten Jahr findet das Vergleichsschießen des Bezirkes am 20. und 21. Februar in Farven und Groden statt.

-Renate Viebrock-

Die Pokalgewinnerinnen auf einen Blick
Pokalgewinner 2018 wurde der Schützenkreis Unterelbe
Die Damen aus Farven waren fleißig bei den Spielen und hatten sichtlich ihren Spaß