Titel für SV Nieder Ochtenhausen Werner Murk bester Einzelschütze

Der Thron wackelte ein wenig. Am Ende holte sich doch noch das Damentrio des SV Nieder Ochtenhausen zum fünften Mal in Folge standesgemäß mit 3:0 den Titel des Bezirksoberligameisters (Luftgewehr-Auflage). Nach der ersten Zehnerrunde im Finale führte überraschend der Kontrahent SV „Centrum“ Hechthausen mit 2:1. Dann zeigte das Team Nerven. Der dritte Platz ging an den SV Spreckens vor dem SV Elm.

Mit den Halbfinals begann in Hönau-Lindorf die Endrunde. Die Ergebnisse: SV Nieder Ochtenhausen -SV Elm 3:0 (933,0:922,3). Sabine Pülsch:Arno Imbusch 312,5:311,8, Marion Busch:Bernd Pump 309,7:307,8, Marlene Ahlff: Hermann Burfeind 310,8:302,7. SV Spreckens – SV „Centrum“Hechthausen 1:2 (923,7:928,2). Werner Murk:Wilfried Boldt 312,9:312,8, Klaus Poppe:Rainer Vollmers 306,6:307,7, Gerd Klaus Steffens:Jürgen Graf 304,2:307,7.

Das Finale zwischen dem SV Nieder Ochtenhausen und dem SV „Centrum“ Hechthausen fiel mit 3:0 (933,6:917,8) recht deutlich aus. Sabine Pülsch gewann nach anfänglichen Problemen 310,1:309,2 gegen Wilfried Boldt. Marion Busch bezwang Rainer Vollmers 309,9:303,6. Den dritten Punkt holte Marlene Ahlff mit 313,6:305,0 gegen Jürgen Graf.

Im Kampf um Bronze setzte sich der SV Spreckens mit 2:1 (935,6:930,6) gegen den SV Elm durch. Werner Murk steigerte sich auf 315,8 Ringe, Arno Imbusch schoss 310,2 Ringe. Klaus Poppe siegte mit 312,9:309,8 gegen Bernd Pump und Gerd Klaus Steffens verlor 306,9:310,5 gegen Hermann Burfeind.

In der Einzelwertung gelang Werner Murk mit 2197,5 Ringen eine erfolgreiche Titelverteidigung. Er verwies Werner Martens (SV Elm) mit 2195,7 Ringen auf den zweiten Platz, dicht gefolgt von Sabine Pülsch mit 2195,5 Ringen. Die Siegerplaketten überreichten die stellvertretende Bezirkspräsidentin Beate Meyer und Bezirkssportleiter Wilfried Busch.
Text/Fotos Heino Schiefelbein

Die stellvertretende Bezirkspräsidentin Beate Meyer und Bezirkssportleiter Wilfried Busch gratulierten dem siegreichen Trio Marlene Ahlff (von links), Sabine Pülsch und Marion Busch zur Meisterschaft.

Die Einzelwertung führte Werner Murk an. Sabine Pülsch wurde Dritte. Es fehlt der Zweitplatzierte Werner Martens.