News
Bezirksliga LG Auflage -Finale-

LG-Auflageschützen des SV Spreckens holen Bezirkstitel

Werner Murk siegt in der Einzelwertung

Spannende Wettkämpfe und knappe Ergebnisse prägten die Endrunde der Luftgewehr-Auflageschützen in der Bezirksliga. Den Titel sicherte sich schließlich der SV Spreckens mit einem 2:1 Erfolg gegen den SV Nieder Ochtenhausen IV. Beide Teams steigen in die Bezirksoberliga auf. Platz 3 belegte der SV Iseler I nach einem 2:1 gegen die eigene zweite Vertretung. Diese vier Trios hatten sich über das Viertelfinale für die Endrunde in Hönau-Lindorf qualifiziert. Herausragender Schütze des Abends war der Spreckenser Werner Murk, der 318,5 und 318,0 Ringe vorlegte. Zur Siegerehrung begrüßte Bezirkssportleiter Wilfried Busch auch den Bezirkspräsidenten Thomas Brunken.  

In der Vorrunde traten jeweils acht Mannschaften in zwei Staffeln gegeneinander an. Die Ergebnisse der Halbfinalpaarungen:

SV Iseler I - SV Nieder Ochtenhausen IV 1:2. (929,8:931,4).Helmut Seba : Stephan Zander 313,6:313.3, Wilfried Imbusch : Helmut Kühlcke 305,9:306,7, Margrete Seba : Markus Burfeind 310,3:311,4.

SV Spreckens  - SV Iseler II 2:1 (934,5:924,6). Werner Murk : Siegrid Imbusch 318,5:308,7, Klaus Poppe : Renate Brandt 309.3:308,8, Gerd-Klaus Setffens : Ute Siems 306,7:307,1.

Im Finale bezwang der SV Spreckens den SV Nieder Ochtenhausen mit 2:1 (931,1:931,6). Werner Murk ließ beim 318,0:314,6 Stephan Zander keine Chance. Klaus Poppe besiegte Helmut Kühlcke mit 309,4:307,3. Markus Burfeind punktete für Nieder Ochtenhausen mit 309,7:303,7 gegen Gerd-Klaus Steffens. Das „kleine Finale“ zwischen den beiden Teams des SV Iseler endete ebenfalls 2:1 für erste Mannschaft. Helmut Seba gewann 313,8:308,9 gegen Siegrid Imbusch. Den zweiten Punkt für den SV Iseler I holte Wilfried Imbusch mit 313,8:309,7 gegen Renate Brandt. Margrete Seba unterlag Ute Siems mit 312,0:314,3. 

Für die Einzelwertung wurden die sieben Wettkämpfe der Vorrunde zu Grunde gelegt. Den ersten Platz erreichte Werner Murk mit 2204,4 Ringen vor Angelika Coordes (SV Gyhum) mit 2191,1 Ringen und Siegried Imbusch mit 2185,8 Ringen.                                                                                                                     

 
Bezirksklasse LG Auflage -Finale-

LG-Auflageschützen des SV Ihlienworth holen Bezirksmeistertitel

Finale der Bezirksklasse in Nieder Ochtenhausen

Sie kamen, schossen und siegten! Zum ersten Mal starteten die Luftgewehr-Auflageschützen des SV Ihlienworth in der Bezirksklassenpokalrunde des Bezirksschützenverbandes Elbe-Weser-Mündung. Auf Anhieb belegte das Trio mit Astrid Poppe,  Wilhelm Hamcke und Andreas Hinsch  den ersten Platz. Es stellte mit Astrid Poppe zugleich die beste Einzelschützin in der Altersklasse. Groß war die Freude ebenfalls beim SV Lamstedt. Präsident Günter Kaul erreichte bei den Senioren I das beste Ergebnis, während Beate Stüve bei den Senioren II auf die höchste Ringzahl kam. Die Siegerplaketten überreichten die stellvertretende Bezirkspräsidentin Beate Meyer und Bezirkssportleiter Wilfried Busch.

917,2 Ringe beim fünften und letzten Wettkampf in Nieder Ochtenhausen reichten den Ihlienworthern, um mit insgesamt 4616,2 Ringen souverän die Tabellenführung zu verteidigen. Zweiter wurde die Ritzebütteler SGi mit 915,1/4593,2 Ringen. Beide Mannschaften steigen in die Bezirksliga auf. Auf Platz 3 landete der SV Lamstedt mit 916,3/4588,4 Ringen.

Die Einzelwertung der Altersklasse entschied Astrid Poppe mit 317,7/1563,5 Ringen für sich vor Ulrike Schröder (SV Nieder Ochtenhausen IV) mit 308,1/1544,1 Ringen und Michael Sepcke (Ritzebüttler SGi) mit 309,3/1543,0 Ringen. Günter Kaul rangierte bei den Senioren I mit 307,4/1534,8 Ringen auf dem ersten Platz vor Christa Peters (SV Nieder Ochtenhausen IV) mit 302,7/1522,2 Ringen und Birgit Dahl (Ritzebütteler SGi) mit 300,5/1521,3 Ringen. Bei den Senioren II behauptete Beate Stüve mit 307,2/1543,3 Ringen den Spitzenplatz vor Johann Tiedemann (SV An der Höhne) mit 307,9/1535,8 Ringen und Walter Schulz (SG Kuhstedt) mit 309,7/1532,5 Ringen.  

Die weiteren Plätze in Mannschaftswertung: 4. SG Kuhstedt (4586,8), 5. SV Drachel II (4577,2), 6. SV Nieder Ochtenhausen IV (4574,7), 7. SV An der Höhne (4562,7), 8. SV Oese-Poggemühlen (4559,4). 

 
Bezirksoberliga LG Auflage -Finale-

SV Nieder Ochtenhausen I holt sich den Meistertitel

Sabine Pülsch als beste Einzelschützin ausgezeichnet

In einem vereinsinternen Duell zwischen dem SV Nieder Ochtenhausen I und dem SV Nieder Ochtenhausen II  fiel die Entscheidung um den Titel in der Bezirksoberliga in der Disziplin Luftgewehr-Auflage. Erwartungsgemäß setzte sich im Finale die erste Vertretung durch, allerdings knapp mit 2:1. Sichtlich zufrieden zeigte sich Bezirkssportleiter Wilfried Busch; er ist doch zugleich Präsident dieses Vereins. Den dritten Platz belegte der SV Karlshöfenermoor vor der SSG Klint.

In Hönau-Lindorf trafen im Halbfinale zunächst die vier erstplatzierten Teams der Vorrunde aufeinander. Die Ergebnisse:

SV Nieder Ochtenhausen I – SSG Klint 3:0 (936,3:933,0). Sabine Pülsch : Norbert Hesse 311,7:311,2, Marion Busch : Claus-Dieter Kindler 311,5:311,2, Marlene Ahlff : Hans Borchers 313,1:310,6.

SV Karlshöfenermoor – SV Nieder Ochtenhausen II 1:2 (929,0:928,8). Claus Köhnke : Hermann Müller 306,7:306,2, Hans-Georg Monsees : Hans-Hinrich Wilkens 312,2:313,2, Horst Homburg : Matina Müller 310,1:310,4.  

Das Finale endete 2:1 (938,7:939,0) für den SV Nieder Ochtenhausen I. Sabine Pülsch setzte sich mit 315,1:311,6 gegen Hermann Müller durch. 310,4:314,7 lautete der Endstand zwischen Marion Busch und Hans-Hinrich Wilkens. Marlene Ahlf punktete knapp mit 313,2:312,7 gegen Matina Müller. Der SV Karlshöfenermoor behauptete sich im „kleinen Finale“ ebenfalls mit 2:1  (924,7:926,4) gegen die SSG Klint. Hans-Georg Monsees gewann 308,1:305,9 gegen Norbert Hesse. Horst Homburg  unterlag Claus-Dieter Kindler 307,7:311,9 und Oswald Brünjes siegte 308.9:308,6 gegen Hans Borchers.

An diesem Abend zeichnete Bezirkssportleiter Wilfried Busch auch die besten Schützen der Einzelwertung aus. Berücksichtigt wurden die Ergebnisse der sieben Vorrundenbegegnungen. Auf dem ersten Platz landete Sabine Pülsch mit einem Durchschnitt von 313,59 Ringen vor Frank Keller (SV Börde Sittensen) mit 313,51 Ringen und Marion Busch mit 312,96 Ringen

 
Bezirksliga LP -Finale-

Tarmstedter Luftpistolen holten sich Bezirkstitel

Eric Wölber führt souverän die Einzelwertung an

Die Luftpistolenschützen des SSV Tarmstedt sicherten sich den Titel des Meisters des Bezirksschützenverbandes Elbe-Weser-Mündung in der Bezirksklasse. Im Finale in Hönau-Lindorf besiegte das Quintett den an diesem Tag ersatzgeschwächten SV Altenbruch knapp mit 3:2 (1738:1733). Auf den nächsten Plätzen folgten der SV Lüdingworth und der SV Oerel. Zur Siegerehrung begrüßte Bezirkssportleiter Wilfried Busch die stellvertretende Bezirkspräsidentin Beate Meyer und den Staffelleiter Heino Gieschen.

Die Tarmstedterin Petra Beecken bezwang Torsten Schmdit mit 358:353. 355:345 lautete der Endstand zwischen Peter Grimm und Detlef Follmer. Melanie Wilshusen unterlag Frank Pelzer mit 344:358. Dagegen punktete Birgit Blanken mit 354:349 für das Tarmstedter Team. Mit lediglich einem Ring Differenz (327:328) hatte Nicole Venske gegen Milo Kutschan das Nachsehen.

Die Einzelwertung, es zählten die drei Vorrundenbegegnungen,  führte der Altenbrucher Eric Wölber mit einem Durchschnitt von 379,00  Ringen an vor Petra Beecken mit 365,00 Ringen  und Reinhard Mienert (SV Lüdingworth) mit 358,33 Ringen.                                                                                                            

 
Bezirksoberliga LG -Finale-

SV Nieder Ochtenhausen holt sich die Meisterschale

Sonja Spark entscheidet die Einzelwertung für sich

Äußerst spannende Wettbewerbe prägten die Endrunde in der Bezirksoberliga der Luftgewehrschützen. Der Titel ging schließlich an den SV Nieder Ochtenhausen I nach einem 4:1 Erfolg an den SV Rhadereistedt II. Auf den Plätzen 3 und 4 folgten der SV Oerel und der SV Rüspel-Volkensen. In Hönau-Lindorf traten die Akteure zunächst zum Halbfinale an.  

Die Ergebnisse:

SV Nieder Ochtenhausen I - SV Oerel 3:2 (1859:1854). Sonja Spark : Ilka Holsten 386:377, Lars Busch : Tanja Bardenhagen 377:387, Nico Klintworth : Jana Busch 375:362, Hermann Müller : Carina Roggenkamp 353:363, Anneke Otten : Thomas Wiesehan 368:365.

SV Rüspel-Volkensen – SV Rhadereistedt II 2:3 (1825:1835). Melanie Tiemann : Julia Ehlers 382:371, Katrin Heins : Marie-Claire Rein 369:378, Christian Müller : Karlheinz Schlitzkus 364:366, Nadine Meyer : Andreas Viebrock 354:368, Torben Gehlken : Herbert Schorlepp 356:352.  

Bedeutend enger als das 4:1 (1863:1849) es erwarten lässt, verlief das Finale. Sonja Spark steigerte sich auf ausgezeichnete 391 Ringe; Julia Ehlers konnte lediglich 376 Zähler dagegen setzen. Jeweils nur ein Ring trennte Lars Busch und Marie-Claire Rein (377:376) sowie Nico Klintworth und Kalheinz Schlitzkus (372:371). Zwischen Hermann Müller und Andreas Viebrock war sogar ein Stechen erforderlich, nachdem beide 366 Ringe vorgelegt hatten. Hermann Müller schoss 19, Andreas Viebrock 17 Ringe. Schließlich unterlag Anneke Otten Herbert Schorlepp mit 357:360. 

Das „kleine Finale“ zwischen dem SV Oerel und dem SV Rüspel-Volkensen endete 3:2 (1862:1842). Ilka Holsten setzte sich mit 384:381 gegen Melanie Tiemann durch. Außerdem punkteten für Oerel Tanja Bardenhagen mit 387:363 gegen Katrin Heins und Jans Busch mit 372:369 gegen Christian Müller. Carina Roggenkamp verlor 360:364 gegen Nadine Meyer. Thomas Wiesehan hatte mit 359:365 gegen Torben Gehlken das Nachsehen.

Für die Einzelwertung zählten die Ergebnisse der sieben Vorrundenbegegnungen. Mit deutlichem Vorsprung gewann Sonja Spark (2686 Ringe) vor Julia Ehlers (2670) und Tanja Bardenhagen (2664). 

 
Bezirksliga LG - Finale-

LG-Schützen des SV Rhadereistedt III siegen in der Bezirksliga

Heike Pape entscheidet Einzelwertung für sich

Der SV Rhadereistedt III ist das beste Team der Bezirksliga des Bezirksschützenverbandes Elbe-Weser-Mündung in der Disziplin Luftgewehr-Freihand. Beim Finale in Hönau-Lindorf ließ das Quintett dem SV Rüspel-Volkensen keine Chance und siegte deutlich mit 5:0 (1777:1748). Die Rhadereistedter Nr. 1 Heinz Allers bezwang Jan Albers mit 367:359. Heino Eckhoff behielt mit 355:345 gegen Marco Albers die Oberhand. Mit jeweils lediglich zwei Ringen Differenz gewannen Katja Heitmann gegen Jens Meyer (355:353) und Hermann Taege gegen Wiebke Gehlken (336:334). Für den fünften Punkt des Bezirksmeisters sorgte Henry Fischer mit 364:357 gegen Chris Lucka. Den dritten Platz belegte des SV Hönau-Lindorf vor dem SV Nieder Ochtenhausen III.  Die Einzelwertung, bei der die drei Vorrundenwettbewerbe zu Grunde gelegt wurden, entschied Heike Pape (SV Hönau-Lindorf) mit 1121 Ringen für sich vor ihrer Mannschaftskameradin Ingrid Segelken mit 1099 Ringen und Heinz Allers mit 1095 Ringen. 

 
Bezirksdamentreffen in Rüspel

Die Damenmannschaft aus Bremervörde gewinnt das Vergleichsschießen

Frauenpower in Rüspel. Von Helgoland bis nach Zeven  reicht der Bezirk Elbe-Weser-Mündung. Nicht weniger als 97 Schützenvereine mit den Schützenkreisen Unterelbe, Neuhaus-Lamstedt, Bremervörde und Zeven wurden zu dem diesjährigen Damentreffen in Rüspel eingeladen, viele von ihnen waren dort vertreten. 

Schon beim Betreten der Schützenhalle hat man gesehen, hier haben Damen die Atmosphäre bestimmt. Alle Tische waren liebevoll dekoriert und sorgten gleich für eine gemütliche Stimmung.  Ca. 80 Damen, unter ihnen viele Königinnen und Würdenträgerinnen,  aus den Schützenkreisen waren gekommen und hatten auch eine weite Anreise nicht gescheut. 

An diesem Nachmittag war „Zivil“ angesagt und es wurden auch keine Preise und Pokale ausgeschossen. Ein gemütliches Treffen und der Austausch von Vereinsaktivtäten und Erfahrungen waren angesagt, Fragen beantwortet.  Das so etwas mit  Kaffee und Kuchen noch einmal so gut geht,  ist da schon selbstverständlich. Also wurde reichhaltig Selbstgebackenes  angeboten. 

Beate Meyer, Präsidentin des Schützenkreises Zeven eröffnete das Damentreffen mit einer kurzen Begrüßung und stellte ihren Heimatverein kurz vor. Danach übernahm der Bezirkspräsident  Thomas Brunken, das Wort und obwohl einziger Mann in dieser großen Damenrunde war bei ihm keine Nervosität zu spürt. Er lobte dieses Engagement und wünschte sich, dass die Herren der Schöpfung auch einmal so etwas auf die Beine stellen würden.

Renate Viebrock aus Rhadereistedt ist die Bezirksdamenleiterin und moderierte unterhaltsam durch den Nachmittag, vergaß dabei auch nicht,  die Gäste aus dem Nachbarkreis Rotenburg zu begrüßen.

Zwei Sketche, vorgetragen von der Jugend sorgten für amüsante Unterhaltung. Sandra Brinkmann und Kristin Heins brachten mit Bemerkungen aus dem alltäglichen Eheleben das Publikum zum Lachen.

Einmal im Jahr wird in diesen Kreisen ein Vergleichsschießen durchgeführt und das Bezirkstreffen ist dann Zeit und Ort der Siegerehrung.  Dabei gab es viele Preise zu verteilen, die sich die Gewinnerinnen  am schön dekorierten Tisch aussuchen konnten. 

Der Wanderpokal beim Vergleichsschießen ging in diesem Jahr an die Damen des Schützenkreises Bremervörde,  Die Damen aus dem Schützenkreis Zeven belegten  den 2. Platz .  

Auch für das neue Schützenjahr 2017 liegt für die Damen bereits ein reichhaltiges Programm vor. Renate Viebrock: „ Ich wünsche mir, dass in den Vorständen  und Verbänden noch mehr Frauen Ämter übernehmen“.

 

 
Bezirksoberliga Auflage -Finale-

LG-Auflageschützen des SV Nieder Ochtenhausen sichern sich die Meisterschale

Sabine Pülsch gewinnt Einzelwertung

Die LG-Auflageschützinnen des SV Nieder Ochtenhausen III mit Sabine Pülsch, Marlene Ahlff und Marion Busch wurden ihrer Favoritenrolle in der Endrunde der Bezirksoberliga gerecht. Sie holten den Bezirkstitel und belegten in der Einzelwertung die drei ersten Plätze. Im Finale auf dem Schießstand in Hönau-Lindorf bezwang das Trio die SSG Klint mit 2:1.  Dritter wurde die zweite Vertretung des SV Nieder Ochtenhausen vor dem SV Farven. 

Im Halbfinale setzte sich der spätere Bezirksmeister mit 3:0 gegen den SV Farven durch. Sabine Pülsch bezwang Manfred Oeser mit 300:295. Marlene Ahlff punktete mit 295:293 gegen Kaus Hastedt und Marion Busch gewann gegen Johann Meyer im Stechen mit 30:29, nachdem beide zunächst 295 Ringe verzeichneten.

Weiterlesen...
 
Bezirksoberliga -Finale-

Oerel feiert Sieg in Bezirksoberliga

Die LG-Schützen des SV Oerel waren das Maß aller Dinge beim Endrundenwettkampf der Bezirksoberliga. Der SV Rüspel-Volkensen musste sich nach einer 1:4 Niederlage im Finale mit der Vizemeisterschaft begnügen. Den dritten Platz belegte des SV Nieder Ochtenhausen nach einem 5:0 gegen den SV Rhadereistedt II. Als beste Einzelschützin wurde Ilka Holsten (SV Oerel) ausgezeichnet.

Auf dem Schießstand in Hönau-Lindorf trafen die vier besten Mannschaften der Vorrunde aufeinander. Im Halbfinale setzte sich der spätere Bezirksmeister knapp mit 3:2 gegen den SV Nieder Ochtenhausen durch: Ilka Holsten : Sonja Spark 390:385, Tanja Bardenhagen : Lars Busch 384:371, Jana Busch : Hermann Müller 362:355, Thomas Wiesehan : Nico Klintworth 363:369, Carina Roggenkamp : Sven Bardenhagen 364:370.

Weiterlesen...
 
Bezirksliga LG -Finale-

Seedorfer siegen in Bezirksliga und steigen auf

Die LG-Schützen des SV Seedorf holten sich am Wochenende den Titel des Bezirksligameisters. Auf der Anlage des SV Hönau-Lindorf bezwangen sie im Finale die SGes. Selsingen knapp mit 3:2. Der Vizemeister aus Selsingen stellte mit Malte Schleßelmann den Sieger der Einzelwertung.

Im Halbfinale traf der SV Seedorf zunächst auf den SV Rhadereistedt III und gewann mit 3:2. Die SGes. Selsingen ließ in der zweiten Begegnung dem Gastgeber keine Chance und siegte mit 4:1. Die beiden Siegerteams lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Die Seedorfer Nr. 1 Merle Jaschinski unterlag Malte Schleßelmann mit 364:377. Harald Hauschildt verlor 363:367 gegen Linus Martin.  Für den SV Seedof punkteten Malte Borchers 380:357 gegen Lennart Schleßelmann, Nico Jaschinski 344:339 gegen Hendrik Mehrtens und Simone Peters 365:323 gegen Katrin  Schleßelmann.

Weiterlesen...
 
Bezirksliga Auflage -Finale-

LG-Auflageschützen des SV Barchel siegen in der Bezirksliga

Werner Murk als bester Einzelschütze ausgezeichnet

Die Endrunde der Bezirksliga in der Disziplin Luftgewehr-Auflage glich einer Meisterschaft des Schützenkreises Bremervörde; alle vier Vereine gehören ihm an. Den Titel des Bezirksmeisters 2016 sicherte sich der SV Barchel mit Dieter Renger, Heinz Alpers und Helmut Elfers. Der SV Spreckens stellte mit Werner Murk den besten Einzelschützen; gewertet wurden die Ergebnisse der fünf Vorrundenwettkämpfe.

Auf dem Schießstand in Hönau-Lindorf besiegte im ersten Halbfinale des SV Barchel den SV Spreckens mit 2:1. Dieter Renger unterlag Werner Murk mit 297:300. Heinz Alpers bezwang Klaus Poppe 298:296. Recht deutlich mit 299:294 setzte sich Helmut Elfers gegen Gerd-Klaus Steffens durch.

Weiterlesen...
 
Bezirksklasse Auflage -Finale-

SV Iseler II holt Bezirkstitel in der LG-Auflage   

Zehn Teams starteten in der Bezirksklasse

Knappe Entscheidungen prägten Rundenwettbewerbe der Luftgewehr-Auflage-Schützen in der Bezirksklasse. Nach dem fünften und damit letzten Wettkampftag in Nieder Ochtenhausen trennten die ersten drei Mannschaften lediglich sieben Ringe. Der SV Iseler II (Ute Siems, Sigrid Imbusch, Renate Brandt) behauptete die Tabellenführung und sicherte sich den Titel des Bezirksmeisters vor dem SV Seedorf und dem SV „Centrum“ Hechthausen. Zur Siegerehrung in gemütlicher Atmosphäre begrüßte Bezirkssportleiter Wilfried Busch auch den stellvertretenden Bezirkspräsidenten Frank Pingel.

Weiterlesen...
 
Bezirksdamentreffen

Bezirksdamentreffen in Groden stößt auf große Resonanz

Schützenkreis Bremervörde siegt beim Kreisvergleichsschießen

Den Gästen des Bezirksdamentreffens des Bezirksschützenverbandes Elbe-Weser-Mündung wurden unterhaltsame Stunden geboten. Die Damenleiterin des ausrichtendenden Schützenvereins Groden, Uschi Grimm, begrüßte neben zahlreichen Schützinnen auch den Bezirkspräsidenten Thomas Brunken, dessen Stellvertreterin Beate Meyer, Bezirksdamenleiterin Renate Viebrock und den Präsidenten des Schützenkreises Unterelbe, Richard Schütt.

Für die Bewirtung und Unterhaltung zeigten sich die Grodener Schützen verantwortlich. Diesmal nicht im grünen Rock, sondern einheitlich mit schwarzer Hose sowie weißem Hemd mit Fliege gekleidet. Sie glänzten mit kurzen Sketch- und Witzeinlagen, mit denen sie die Lachmuskeln der Damen strapazierten. Thomas Brunken und Renate Viebrock informierten über Neuigkeiten aus dem Schützenwesen. Besonders wurde der Landesschützentag angesprochen, der im April in Cuxhaven ausgerichtet wird.

Weiterlesen...
 
Bezirksdamentreffen

Damenleiterinnen des Nord-West-Deutschen-Schützenbundes erkunden Sittensener Börde

Anfang Mai war eine starke Truppe an Damen in der Börde Sittensen unterwegs. Sie alle sind in ihrer Funktion Damenleiterin in einem der elf Bezirke des Nord-West-Deutschen-Schützenbundes. Grund für das Treffen war das traditionelle Damentreffen welches in diesem Jahr im Bezirk Elbe-Weser-Mündung ausgetragen wurde. Hierfür hatte Renate Viebrock einen geeigneten Ort in unserem Bezirk gefunden. Verkehrsgünstig für alle gelegen und auch interessant sollte er sein. Mit der Sittensener Börde wurde sie fündig und ein interessanter Tag wurde gestaltet.

Weiterlesen...
 
Bezirksdelegiertenversammlung

Harmonische Atmosphäre auf der 65. Bezirksdelegiertentagung

Posten des Geschäftsführers blieb vakant

282 stimmberechtigte Vertreter  der 97 Vereine des Bezirksschützenverbandes Elbe-Weser-Mündung sowie zahlreiche Ehrengäste beherrschten am Sonntag das Bild der Bördehalle. Die 65. Bezirksdelegiertentagung verlief harmonisch, bisweilen sogar humorvoll. Dazu trug auch die Kapelle Popp mit schwungvolle Weisen bei. Der einzige Wermutstropfen: Der Posten des Geschäftsführers blieb vakant, nachdem der Hans-Jürgen Dittloff nach sechs Jahren sein Amt aus persönlichen Gründen zu Verfügung stellte.

Der besondere Gruß des Bezirkspräsidenten Thomas Brunken galt Samtgemeindebürgermeister Holger Meyer, Bürgermeister Manfred Knust, dem stellvertretenden Landrat Gunnar Wegner, dem stellvertretenden NWDSB-Präsidenten Heinz Rösler sowie den Kreisportbundvertretern Ernst Wilhelm Hoffmann (Cuxhaven) und Herbert Tietjen (Rotenburg). Er bedankte sich beim amtierenden Präsidenten des Schützenkreises Neuhaus-Lamstedt,  Johann Thomann,  für die Ausrichtung der Tagung.

Weiterlesen...
 
Bezirksdelegiertenversammlung -Ehrungen-

Umfangreiche Ehrungen auf der Bezirksdelegiertentagung

Einen breiten Rahmen nahmen auf der 65. Delegiertentagung die Ehrungen ein. Die Verdienste des zweiten stellvertretenden Bezirkspräsidenten Frank Pingel (Bremervörder SG)sowie von Johann Borgfeld (SV Oese-Poggemühlen und Dieter Meyer (SV Rüspel-Volkensen) wurden mit der Verleihung der Verdienstnadel in Gold des Deutschen Schützenbundes gewürdigt.

Das goldene Ehrenkreuz des NWDSB ging an Friedhelm Jacobsen (SV Sittensen). Die Ausführung in Bronze erhielten Werner Martens (SV Elm) und Herbert Ruschmeyer (SV Wilstedt). Den Ehrenbrief des Landesverbandes erhielten Rainer Krause (SV Ahrensfluchtermoor), Jürgen Aldag (SV Altwistedt), Angela Grotheer (SV Sandbostel), Manfred Oeser (SV Brauel), Ute Buck, Melitta Lange (beide SV Otterstedt) und Eckhard Heins (SV Rüspel-Volkensen).

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 6