Die erste Gesamtpräsidiumssitzung 2021 fand am 19.01.2021 als Videokonferenz statt.

Ich denke, ich spreche für alle Teilnehmer der Konferenz, dass es ein besonderer Moment für alle war, sich nach so einer langen Zeit wiederzusehen.

Themen auf der Tagesordnung waren unter anderem Berichte aus der Sportleitung.

Renate Viebrock (Bezirksdamenleiterin) berichtete vom Fernwettkampf der Damen.

Die erste Runde konnte durch den Lockdown leider nicht beendet werden, sodass der Einsendeschluss der Scheiben auf April verschoben wurde.

Eine Videokonferenz mit den Kreisdamenleiterinnen fand am 18.01.2021 statt.

Jugendleiterin Melanie Wilshusen blickte zurück auf den Landesjugendtag, der im September 2020 stattfand. Dort durfte sie den Wanderpokal für die beste Mitgliederentwicklung der Schüler-,   Jugend-, und Juniorenklassen entgegen nehmen.

Der Nord West Cup des NWDSB wird auf den 10.10.2021 verschoben.

Die Geschäftsstelle berichtete über die Mitgliederentwicklung und eingereichten Ehrungen des Bezirkes. Der vorläufige Haushaltsplan 2021 wurde von Johann Otten vorgestellt.

Bernd Pump (Referent für Lehrwesen) berichtet vom erfolgreichen Start des Waffensachkunde-Lehrgangs, der zum ersten Mal Online durchgeführt wurde.
19 Schützen/innen nahmen teil.

Besonders zu erwähnen ist die Zeit, die Bernd für die Vor- und Nachbereitungen des Lehrgangs investiert hat.

Die Kreispräsidenten/Präsidentinnen teilten mit, dass die Delegiertentagungen, (Pandemiebedingt) der Kreise abgesagt/verschoben werden müssen.

Die nächste Sitzung findet am 16.02.2021 statt. Dann Tagt der Sportausschuss des Bezirkes.

Danach gibt es eine Auskunft über die Bezirksmeisterschaften 2021.