Damenbezirksvergleichsschießen

Auf der Tagesordnung der Delegiertentagung des Bezirksschützenverbandes Elbe-Weser-Mündung im Kliemannsland stand unter anderem die Siegerehrung des Damenbezirksvergleichsschießens. Pandemie bedingt wurde es als Fernwettkampf ausgetragen. 38 Mannschaften nahmen teil. In der Wertung Luftgewehr-Freihand siegte der SV Rhadereistedt mit 505,5 Ringen vor dem SV Rüspel-Volkensen (491,6) und dem SV Elm (491,4). Nur wenige Zehntelringe entschieden den LG-Auflagewettbewerb. Es siegte der Wilstedter SV mit 385,4 Ringen vor dem SV Iseler (385,1) und dem SV Elm I (385,0). Über den ersten Platz mit der Luftpistole-Auflage freute sich der SV Sandbostel. Das Trio erreichte 375,1 Ringe. Heino Schiefelbein